„Humpty Records“ im Nauwieser Viertel Vinylliebe pur

Joshua Kuhn/ Musik, Places

Im Nauwieser Viertel findet man zwischen Freudenhäusern und Studentenbars einen meiner absoluten Lieblingsläden, das „Humpty Records“. Man spürt sofort den Underground-Flair, der nicht nur gewollt ist, sondern auch perfekt in seine Umgebung passt. Zwar ist das Nauwieser Viertel schon längst nicht mehr der unschöne Teil Saarbrückens, aber spürbar anders als alle anderen Viertel – Underground eben. Der Laden ist eine Mischung aus Schallplattenhändler, Tabakwarenladen und Streetart-Geschäft. So findet man neben „Montana“ Cans Platten von Ray Charles oder Louis Armstrong. Aber nicht nur Jazz-Fans werden hier bedient: Das Angebot spannt einen weiten Bogen von Detroit House bis zu Rock n‘ Roll. Qualität und Wert der Platten kann hierbei stark variieren, es lohnt sich aber sich durch die Regale zu wühlen. Ich fand z.B. bereits eine „Original Mastered“ „Abbey Road“ und eine „Nevermind“ Bildplatte.

 

Wem der Plattenspieler zu den Platten noch fehlt, der kann sich auch diesen samt Zubehör vor Ort besorgen. Wer mehr auf Graffiti steht, findet nicht nur eine breite Farbpalette an Cans, sondern auch Sketchbooks, Sticker, Marker und natürlich Caps. Wer nichts von diesen Dingen mag, hat mit HipHop nichts zu tun und ist hier wohl an falscher Adresse – für alle anderen: ein kleines Paradies.

 

Kommentar verfassen